Home

TubeTrace HT
Rohrbündel

TubeTrace HT ist ein vorgefertigtes, elektrisch begleitetes Rohrbündel für Dampfmessleitungen und Impulsleitungen zu Druckmessumformern. TubeTrace HT sorgt für Wasserfrostschutz bei -40° C und Windverhältnissen von 10 m/s. HT verkraftet Dampf mit dauerhaften Temperaturen von bis zu 400° C.

In der Vergangenheit wurden Bündel, die hohen Temperaturen ausgesetzt waren, mit durch Serienwiderstände mineralisolierten Heizkablen begleitbeheizt, die für jede Anwendung auf die kundenspezifische Länge angepasst wurden. Bei Messfehlern wurden die Bündel mit MI-Heizkabel unbrauchbar. TubeTrace HT löst dieses Problem mit HPT-Heizkabeln von Thermon mit Parallelwiderstand. Bündel können in langen Rollen und individuell vor Ort in für jede Anwendung passende kleinere Abschnitte schneidbar gekauft werden. So wird Abfall minimiert, die Installation und die Wartung werden beschleunigt. HPT ist in TubeTrace enthalten, mit einem doppellagigen Wärmeisolierungssystem, das bei zu starker Hitze isoliert. TubeTrace HT-Bündel können durch Umgebungstemperaturregelungssysteme gesteuert werden, die die Heizkabel einschalten, sobald sich die Außentemperatur dem Gefrierpunkt nähert.

TubeTrace HT-Bündel sind so konzipiert, dass sie ununterbrochener Temperaturbelastung durch Dampf mit 400° C standhalten, sogar dann, wenn das Heizkabel bei Umgebungstemperaturen von 5° C bei Windstille unter Strom gesetzt wird.

5°C Ständige Temperaturen von bis zu 400°C

TubeTrace HT

Angebotsanfrage