Home

Fehlerbehebung

Die folgenden Informationen helfen Ihnen bei der Fehlerbehebung bei elektrischen Begleitheizungssystemen. Vornehmlich sollen Ihnen die Elemente einer erfolgreichen Begleitheizungsinstallation verständlicher gemacht werden. Eines der wichtigsten Elemente ist die Wärmeisolierung.

Bevor Sie den Lieferanten der Begleitheizung anrufen, schauen Sie sich die Installation an; vielleicht ist die Wärmeisolierung nass, beschädigt oder nicht vorhanden. Bitte bedenken Sie außerdem, dass Reparaturen oder die Wartung von linearen oder Geräte in der Nähe die Begleitheizungssysteme beschädigt haben könnten. Das sind die häufigen Probleme bei Begleitheizungen, die oftmals übersehen werden. Weitere mögliche Ursachen, ihre Symptome und Maßnahmen zur Fehlerbehebung finden Sie in der Liste unten.

Wenn man annimmt, dass der Stromkreis der elektrischen Begleitheizung beschädigt ist, sollte eine Resistenzprüfung der dielektrischen Isolierung mittels 2500-VDC-Isolationsprüfer für polymerisolierte Heizkabel oder mittels 1000-VDC für MI-Kabel durchgeführt werden. Durch regelmäßiges Prüfen und präzise geführte Protokolle können Daten für den „Normalbetrieb“ abgeleitet werden (Vorlage für Inspektionsbericht auf Seite 3). Resistenzwerte von dielektrischen Isolierungsprüfungen, die von den Normwerten abweichen, verraten schnell einen beschädigten Stromkreis.

Wählen Sie bitte unten ein Symptom aus:



Hinweise ...

1. Flexible, Heizkabel mit Plastikummantelung können vor Ort gespleißt werden; MI-Kabel müssen normalerweise ausgetauscht werden.

2. Mechanische Thermostatsensoren können nicht repariert oder ausgetauscht werden; RTD- oder Thermoelemente können ausgetauscht werden. Bei einigen Reglern können Kontakte/Relais ausgetauscht werden oder manuell zurückgesetzt werden, wenn ein „Auslösen“ am Heizkreis festgestellt wurde.

3. Der Betrieb der meisten elektrischen Begleitheizungskabel wird durch Verändern der Eingangsspannung hochgradig beeinflusst. Bevor Sie etwas verändern, erkundigen Sie sich bei dem Kabelhersteller, welche anderen Voltzahlen verfügbar sind. Ansonsten kann eine Kabelfehlfunktion oder ein elektrisches Sicherheitsrisiko in manchen Situationen die Folge sein.